...

Die Anmeldung für die Ausbildung zum ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoach ist geöffnet. 

#60 Umgang mit Angst bei Kindern

Umgang mit Angst bei Kindern

In dieser Podcastfolge sprechen wir über den Umgang mit Angst bei Kindern. Angst ist allgegenwärtig und überlebenswichtig. Doch wenn die Angst übernimmt und nur noch Angst da ist, dann ist überhaupt nichts mehr gut.

In dieser Folge erfährst du, …

  • wie Angst im Leben entsteht und wie wir damit umgehen können
  • warum es wichtig ist, dass Kinder ihre Angst verstehen und erforschen
  • verschiedene Techniken zur Bewältigung von Angst, wie Atemtechniken, Stresspräventionstechniken und viele mehr

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Kurswechsel Kindheit in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Angst – Ein natürlicher Teil des Lebens, den wir verstehen sollten

Ob die Angst vor dem Monster unterm Bett, Schulangst oder andere Ängste, es ist wichtig zu erkennen, dass Angst ein natürlicher Teil unseres Daseins ist. Dabei ist es wichtig, die Gedanken zu hinterfragen, die Angst zu akzeptieren und sich bewusst mit ihr auseinanderzusetzen. Denn Angst kann uns helfen, unsere Potenziale zu entfalten, wenn wir lernen, sie richtig zu verstehen und zu nutzen.

Umgang mit der Angst bei Kindern: Freundschaft schließen

Die Beziehung zur Angst ist entscheidend, wenn es darum geht, sie zu überwinden. Sie kann uns wichtige Botschaften vermitteln und uns zeigen, woher sie kommt und was wir daraus lernen können. Indem wir uns bewusst mit der Angst auseinandersetzen, können wir sie als einen Teil von uns akzeptieren und ihr mit Respekt begegnen.
Dabei spielen ein unterstützendes Netzwerk und verschiedene Techniken eine wichtige Rolle. Und hier kommen dann wir: mit Atemübungen, Stresspräventionstechniken oder Fantasiereisen. Es gibt viele und tolle Möglichkeiten, wie wir Kinder dabei zu unterstützen können, ihre Ängste zu bewältigen.

Ähnliche Artikel:

Lies weiter!

2 Antworten

  1. Ich hatte als junger Erwachsener noch nicht erkannt ,dass es wichtig ist, einen angstmachenden Gedanken auszusprechen und mit einem Menschen des Vertrauens zu hinterfragen und zu beleuchten und damit den Gedanken zu verstehen und
    ihm damit das Bedrohliche zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert