...

Am 18., 20. und 23. Juni finden unsere kostenfreien Workshops der 9. ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoachingwoche statt. Klick hier für alle weiteren Infos.

Die Anmeldung für die Ausbildung zum ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoach ist geöffnet.
Sichere dir jetzt den Frühbucherpreis.

Die Anmeldung für die Ausbildung zum GKJ-Lerncoach ist bis zum 14.07.24 geöffnet.

#65 Selbstgespräche bei Kindern – ein Motivationsbooster

Selbstgespräche bei Kindern ein Motivationsbooster, Podcastfolge Kurswechsel Kindheit

In dieser Podcastfolge sprechen wir über Selbstgespräche und welch wichtige Rolle sie beim Thema Motivation spielen können. Selbstgespräche und Motivation sind ein Dauerbrenner-Thema und gemeinsam erkunden wir, wie innere Dialoge und ermutigende Gedanken das Selbstvertrauen und die Zuversicht der Kinder stärken können.

In dieser Folge erfährst du, …

  • was positive Selbstgespräche sind und wie sie das Selbstvertrauen und die Motivation von Kindern stärken.
  • wie positive Selbstgespräche helfen, dass sich die Kinder selbst motivieren, Herausforderungen anzunehmen und an die eigenen Fähigkeiten zu glauben.
  • welche Vorteile positive Selbstgespräche für Kinder haben.

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Kurswechsel Kindheit in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Positive Selbstgespräche bei Kindern: der innere Coach unserer Kinder

Positive Selbstgespräche können die Motivation und die Selbstwahrnehmung unserer Kinder ordentlich positiv ankurbeln. Diese können zum Beispiel aus sich selbst ermutigende Botschaften bestehen, welche wiederum ihr Selbstvertrauen stärken und sie besser mit Herausforderungen umgehen lassen.

Diese positiven Selbstgespräche dienen also als eine Art innerer Coach, der sie unterstützt und motiviert, auch wenn sie auf Schwierigkeiten stoßen.

Positive Selbstgespräche von Kindern mit Lernstörnungen

Kinder mit Lernstörungen haben oft mit Frustration und Selbstzweifeln zu kämpfen, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten beim Lernen haben und sich von ihren Altersgenossen unterscheiden.

Hier können positive Selbstgespräche Kinder gut unterstützen: Anstatt zu denken, dass sie es nicht schaffen können, können sie sich selbst ermutigen, indem sie sagen:

“Ich kann das schaffen, wenn ich es weiter versuche” 

Selbstgespräche bei Kindern

 

oder “Es ist okay, Fehler zu machen, ich lerne immer noch.”

So können sie sich auch besser auf den Prozess des Lernens und ihrer Verbesserung selbst konzentrieren.

Positive Selbstgespräche von Kindern bei Ängsten

Bei Ängsten vor Prüfungen können positive Selbstgespräche bei Kindern ebenfalls helfen. Wenn unsere Schüler vor einer Prüfung oder einer schwierigen Aufgabe stehen, können sie sich zum Beispiel selbst sagen:

“Ich bin gut vorbereitet, und ich werde mein Bestes geben” oder

“Ich habe in der Vergangenheit schwierige Dinge geschafft, und ich kann das auch schaffen.”

Dadurch können sie ihre Nervosität reduzieren und sich auf ihre Stärken und Fähigkeiten konzentrieren.

Wichtig dabei ist, dass die Kinder auch wirklich daran glauben und diese Selbstgespräche fühlen. Und da kommen wir ins Spiel.

Selbstgespräche sind in unserer Gesellschaft ja eher als komisch angesehen. Wir müssen uns also für unsere Kinder einsetzten und sie ermutigen, diese Gespräche mit sich selbst zu führen und sie gleichzeitig anleiten, sich dabei auf die positiven Selbstgespräche zu konzentrieren.

So können mit der Zeit positiven Selbstgespräche zu einem festen Bestandteil der Denkweise unserer Kinder werden und ihnen dabei helfen, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen und ihre Lernfähigkeiten zu verbessern.

Motivation aus ganzheitlicher Sicht

Motivation liegt uns als Kinder- und Jugendcoaches sehr am Herzen. Dabei ist der ganzheitliche Ansatz super wichtig. Deswegen haben wir einen neuen, kostenfreien Workshop entwickelt. Am 31.08.2023 sprechen wir über die 5 Schlüssel zur Motivation und geben dir eben genau diese mit. Die Anmeldung ist jetzt für dich geöffnet: https://akademie-gkj.de/5-schluessel-zur-motivation

Ähnliche Artikel:

Lies weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert