#18 Gedankenkarussell stoppen

Gedankenkarussell stoppen

Abonniere den Podcast Kurswechsel Kindheit in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Wie funktioniert das Gedankenkarussell?

Wenn unsere Gedanken verrückt spielen, spielen auch unsere Gefühle verrückt.

Bei Kindern sorgt das Gedankenkarussell in der Folge für Stress in der Schule, schlechte Noten, fehlende Motivation am Lernen und große Wissenslücken. Das muss und sollte nicht sein! Gerade die Kinder wissen häufig nicht, wie sie so ein Gedankenkarussell stoppen können.

Jedem passiert mal ein Gedankenkarussell. Ganz schnell geht es in die emotionale Abwärtsspirale voller Stress.

Deshalb geben wir dir in dieser Episode Tipps an die Hand, wie du das Gedankenkarussell stoppen kannst.

Gerade, wenn wir etwas Neues an den Mann bringen wollen, kommen wir oft in Erklärungsstress. Wie das leichter geht, teilen wir mit dir.

Gedankenkarussel stoppen-3

Übungen, um aus dem Gedankenkarussell auszusteigen

Andrea erklärt uns an einem Beispiel in der Podcastfolge, wie unsere Gedanken uns manchmal täuschen und einen falschen Eindruck von einer Situation schaffen.

Wenn das Gedankenkarussell wieder anfängt sich zu drehen, ist es hilfreich:

  • bei dir selbst zu bleiben, statt bei anderen,
  • nichts in die Handlungen von anderen zu interpretieren,
  • Atemübungen anzuwenden.
 
Klingt einfacher gesagt, als getan oder?

Wie es dir noch gelingt, erfährst du in unserem nächsten Tipp am Beispiel von negativen Gedanken beim Lernen.

Tipps, um das Gedankenkarussell als Lernender zu stoppen

Wir merken in unserer Ausbildung als ganzheitlicher Kinder- & Jugendcoach einen ganz großen Erfolgsfaktor: gegenseitige Unterstützung. Eines unserer Ziele für gelungenes Lernen ist, dass das Wissen, was wir vermitteln, angewandt wird. 

Gerade rund um das Thema Lernen begegnen Schülern, als auch Erwachsenen, die sich weiterbilden, häufig negative Gedankenspiralen. Kommen dir die Gedanken bekannt vor?

  • Ich schaffe das sowieso nicht.
  • Was ist wenn ich durchfalle?
  • Wie soll ich das zeitlich nur unter kriegen?
  • Was sagen meine Eltern? Was sagt mein Mann?
  • Warum verdreht sie bei meinem Vortrag die Augen? Sicher ist alles falsch was ich sage.

Wie du Kinder mit den richtigen Fragen stärken und unterstützen kannst, verraten wir dir übrigens in unserm GKJ-Fragenkompass. Auch so kannst du bei ihnen negative Gedankenspiralen durchbrechen.
 
Kinder coachen und fördern

Jetzt kostenfrei anmelden!

Damit unsere GKJ-Ausbildungs-Teilnehmer ihr negatives Gedankenkarussell stoppen, haben wir Lerngruppen geschaffen.

Diesen Tipp kannst du auch auf dich, deine Schüler oder deine eigene Weiterbildung übertragen.

Umgebe dich nicht mit Leuten, die anderer Meinung sind, sondern suche dir Leute in deinem Umfeld, die Dinge genauso sehen wie du. 

Alles andere stresst, wenn du deinem Gegenüber deine Meinung immer wieder verteidigen und dich erklären musst. Dann entsteht Stress und du kannst dein negatives Gedankenkarussell nicht stoppen.

Jeder Gedanke, der nicht verarbeitet wird, ist wie eine Schublade in einem Schrank, die offen bleibt.

Wir finden diesen Vergleich total cool, weil es ist echt, so wenn du einen Gedanken oder ein Problem nicht verarbeitet hast, bleibt diese Schublade vom Schrank offen.

Das heißt, du beschäftigst dich jedes Mal wieder von vorne mit diesem Problem.

Wenn du aber Gleichgesinnte oder eine Community hast, die dich dabei unterstützt, ganz viele von diesen Schubladen zu schließen, dann kannst du deine Energie wirklich wieder dazu verwenden für das, was du von ganzem Herzen machen möchtest.

Für uns ist das Kinder wirklich ganzheitlich zu fördern und zu unterstützen, deshalb haben wir unsere ganzheitliche Ausbildung zum Kinder- & Jugendcoach ins Leben gerufen.