...

Am 18., 20. und 23. Juni finden unsere kostenfreien Workshops der 9. ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoachingwoche statt. Klick hier für alle weiteren Infos.

Die Anmeldung für die Ausbildung zum ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoach ist geöffnet.
Sichere dir jetzt den Frühbucherpreis.

Die Anmeldung für die Ausbildung zum GKJ-Lerncoach ist bis zum 14.07.24 geöffnet.

Druck von außen – Schule

Druck von außen Schule Legatalk Podcast

In dieser Podcastfolge spreche ich über ein allgegenwärtiges Thema: Selbstzweifel und der Druck von außen. Insbesondere im Kontext von schulischen Herausforderungen und Lernschwierigkeiten können bei Kindern mit LRS und Dyskalkulie, sowie ihren Eltern Selbstzweifel aufkommen. Zweifel, ob die Noten gut genug sind oder die Versetzung in die nächste Klasse klappt.

Solche Gedanken haben viele Kinder und ihre Eltern und können sich zu einem erheblichen Stressfaktor entwickeln, insbesondere wenn ein Kind unter Legasthenie oder Dyskalkulie leidet.  

In dieser Folge erfährst du, …

  • Wie Selbstzweifel und der Druck von außen die von Kindern mit Legasthenie und Dyskalkulie beeinflussen können.
  •  Wie wir als Erwachsene unseren Kindern helfen können, Selbstzweifel zu überwinden, um ihr volles Potenzial zu entfalten.
  • Wie wir als Elternteil dem Druck von außen standhalten.

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Legatalk in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Schuljahre – eine Zeit der Herausforderungen und Entwicklungen

Während sich andere Kinder auf die Schule freuen, sind Selbstzweifel ein allgegenwärtiger Begleiter, wenn Kinder mit LRS und Dyskalkulie versuchen, den schulischen Anforderungen gerecht zu werden. Nicht nur bei den Kindern selbst, sondern auch bei ihren Eltern. Fragen wie “Sind die Noten gut genug?” und “Wird der Wechsel in die nächste Klasse klappen?” sind oft ständige Begleiter.

Diese Zweifel können zu einem erheblichen Stressfaktor werden und das soziale Miteinander, aber auch das Lernen der Kinder zusätzlich erschweren. Oft kommt der Druck dabei gar nicht aus dem Inneren, sondern von außen. Eltern, Großeltern und Lehrer, alle haben gute Absichten, aber ihre Erwartungen und Ratschläge können unbeabsichtigt zu einem unüberwindbaren Hindernis für Kinder mit LRS und Dyskalkulie und auch für ihre Eltern werden.

Fehlende Informationen führen zu Zweifeln und Druck von außen

LRS und Dyskalkulie werden oft von Unwissenheit begleitet. Viele Eltern und sogar einige Lehrer sind nicht ausreichend über diese Teilleistungsstörungen informiert. Dieses fehlende Wissen und damit auch das fehlende Feingefühl führen zu gut gemeinten Ratschlägen, die oft wenig hilfreich sind.

Die Suche nach vermeintlichen Wunderlösungen und schnellen Erfolgen wird zu einer frustrierenden Angelegenheit. Dabei ist eines klar: Lesen, Schreiben und Rechnen lernen erfordert vor allem eines – Übung und Geduld. Kinder mit LRS und Dyskalkulie lernen in ihrem eigenen Tempo und benötigen individuelle Unterstützung.

Eine entspannte und informierte Herangehensweise seitens der Eltern und Lehrer ist der Schlüssel, um den Druck von außen zu reduzieren und Kindern mit LRS und Dyskalkulie die bestmögliche Chance zu bieten, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Jetzt Informationen über ganzheitliches Kinder- und Jugendcoaching erhalten:

Unsere Kinder- und Jugendchoachingwochen sind in vollem Gange. Während der zwei Wochen geben wir allen Teilnehmern 7 wertvolle Impulse und unser umfangreiches Wissen in drei kostenfreien Workshops weiter. Melde dich jetzt noch an und erhalte die ersten Informationen und Impulse, wie du zum Kinderhelden werden und Kinder mit LRS und Dyskalkulie unterstützen kannst. Ganz ohne Druck von außen oder Selbstzweifel.

Melde dich hier an:

Wir freuen uns darauf, dich dort zu sehen und gemeinsam darüber zu sprechen, wie wir Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen können. Sei dabei und hol dir noch mehr Informationen von uns!

Lies weiter!

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort

  1. Danke Andrea das Thema megga toll kurz und knackig erklärt. Mit vielen wertvollen Impulsen den eigenen Selbstwert als Mama gestärkt so dass ich denke ich darf mein Kind wirklich da abholen wo es steht. Danke und ich freue mich schon auf den neuen Podcast. Deine Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert