...

Die Anmeldung für die Ausbildung zum ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoach ist geöffnet. 

Selbstwert & Teilleistungsstörungen

Selbstwert-Teilleistungsstoerungen

Heute sprechen wir darüber, was es mit dem Selbstwert von Kinder macht, die eine Lese-Rechtschreib-Schwäche haben. Schnell bekommen sie mit, wenn sie im Lesen oder Schreiben langsamer sind als ihre Mitschüler. Dann zweifeln sie irgendwann total an sich selbst. Wie wir als Pädagogen oder Eltern mit dem Kind dann umgehen können und warum der Satz “Du musst mehr üben!” hier absolut keine Hilfe ist, erfährst du in dieser Episode.

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Legatalk in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Ähnliche Artikel:

Lies weiter!

Eine Antwort

  1. Liebe Petra
    Zum Thema Legasthenie und Nachteilsausgleich hätte ich eine Frage. Bei Klassenarbeiten gibt es ja diese Standard-Nachteilsausgleiche wie zum Beispiel Zeitzuschlag bei Aufsätzen, Diktaten oder anderen Überprüfungen oder auch nur freiwilliges Vorlesen im Klassenverband oder das Vorlesen von Aufgaben, Einlesezeit usw.
    Meine Frage wäre aber wie man diese Kinder methodisch-didaktisch besser unterstützen kann. Also nicht ich, als Legasthenie Trainer in einer Kleingruppe, sondern im alltäglichen Unterricht. Die Kinder haben ja zum Teil große Schwierigkeiten von der Tafel abzuschreiben oder auch mit der Kombination der Lehrer spricht und gleichzeitig muss ich anschreiben. Gibt es da Richtlinien? Ich sehe darin ein Problem, dass es sich ja nicht lediglich um die Klassenarbeiten handelt sondern um die Förderung im Rahmen des Alltags und auch in allen Fächern. Ich würde gerne methodisch-didaktisch angemessene Richtlinien dokumentieren und diese in ein Förder Konzept einbauen lassen damit Lehrkräfte auch verstehen, dass die Unterstützung immer stattfinden soll und nicht nur bei Klassenarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert