#12 Eine gute Beziehung zu Kindern aufbauen

Eine gute Beziehung zu Kindern aufbauen Folge 12

Eine gute Beziehung zu Kindern aufzubauen, ist gar nicht so einfach. Gerade im Bereich Förderung und Coaching braucht man dafür neben Empathie und Geduld auch die richtigen Tools.

Eine gute Beziehung aufbauen heißt im Coaching Rapport aufbauen. Von den Teilnehmern in unserer Ausbildung zum ganzheitlichen Kinder- & Jugendcoach hören wir oft, dass Kinder abblocken und mit „Weiß nicht. Hm. Keine Ahnung.“ auf Fragen antworten. Damit dir das nicht passiert, brauchst du die richtigen Tools.

In dieser Podcastfolge sprechen Andrea und Petra darüber, was du tun kannst, um eine gute Beziehung zu Kindern aufzubauen und so an  wichtige Informationen kommst.

Kommunikation ist die Grundlage, um zu Kindern eine gute Beziehung aufzubauen

Entscheidend für ein gutes Verhältnis zu Kindern ist eine wertfreie Kommunikation auf Augenhöhe. Zunächst mal annehmen was kommt. Denn nur wenn ein Kind sich sicher fühlt und keine Angst hat, dass seine Aussagen abgewertet werden, wird es sich öffnen. 

Wenn sich das Kind sicher fühlt, sind Fragen ein Türöffner. Dabei kommt es natürlich auf die richtigen Fragen an, damit die Kinder auch Lust haben zu antworten.Du denkst vielleicht, geht das jetzt etwas genauer. Klar! 

Es geht genauer. Wir haben 113 geniale Fragen aus unserer Arbeit zusammengetragen. Mit einem Schleifchen versehen und in unserem kostenfreien Fragenkompass für dich zur Verfügung gestellt. Wenn du den Fragenkompass haben möchtest, dann melde dich einfach für unsere wöchentlichen Tipps und Inspirationen rund um den ganzheitlichen Ansatz an und bekomm den Fragenkompass als Dankeschön dazu.
 
Kinder coachen und fördern

Jetzt kostenfrei anmelden!

Zum Thema Kommunikation in der Familie findest du in der  Folge  Familienharmonie noch hilfreiche Anregungen.

Eine gute Beziehung zu Kindern aufbauen – eine Herausforderung

 

Neben einer guten Atmosphäre und den richtigen Fragen darfst du auch deine Körpersprache nicht vergessen. Bist du nicht authentisch, weil du ungeduldig bist oder nicht ganz bei der Sache fliegt dir die Situation ziemlich schnell um die Ohren.

Im Podcast teilt Andrea dazu ein Beispiel aus ihrer Praxis. Hör also unbedingt rein.

 

Stress hat einen mega Einfluss auf den Beziehungsaufbau mit Kindern 

 

Wenn Stress im Getriebe ist, funktioniert gar nichts mehr.

Dieser Satz ist ein Mantra von Andrea. Denn ist der Stress zu groß, laufen die Emotionen zum über!!

Und dann funktioniert Kommunikation meist gar nicht gut.

 

Wie kommt der Stress ins System?

Oft ist es Druck von außen. Im schulischen Kontext  machen Lehrpläne  Stress.  Für Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen. 
Die Kindern sind blockiert, wütend, leiden unter Bauchweh und anderen Beschwerden, wenn der Stress zunimmt.
Aber auch bei den Erwachsenen kann Stress einen positiven Kommunikationsansatz zum kippen bringen.
Gerade wenn man neue Wegen gehen will.  
 
Für Lehrer*innen und Erzieher*innen ist der förderliche Umgang mit seelischen Belastungen besonders bedeutsam. Viele erleben tagtäglich belastende Situationen in der Schule: Spannungen, Ärger, Enttäuschung, Ängste. Einige fühlen sich im Umgang mit verhaltensschwierigen Schülern, bei Lärm oder Chaos in der Schulklasse am Limit.
 
Eine gute Beziehung zu Kindern aufbauen

Nach Untersuchungen fühlen sich 90% der Lehrer*innen sehr häufig belastet. Über 80% der Lehrkräfte fühlen sich abgespannt und erschöpft, wenn sie von der Schule nach Hause kommen. Diese Zahlen stammen aus Reinhard Tauschs Buch Erziehungspsychologie.

 

Darum ist es wichtig, dass du dein Stresslevel im Griff hast und gut für dich selber sorgst.

Andernfalls passiert es schnell, dass gut Vorsätze und der Wunsch nach Änderung stecken bleiben. Statt die Beziehung zu Kindern aufbauen  und eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe zu pflegen, verfällst du in alte Muster.

Hast du dir schon unsere wöchentlichen Tipps und Inspirationen gesichert und als Dankeschön den kostenlosen Fragenkompass mitgenommen?

Wenn nicht kannst du das hier noch machen.

Kinder coachen und fördern

Jetzt kostenfrei anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.