#13 Verhaltensmuster erkennen

Verhaltensmuster erkennen Interview

Im Interview mit Tatjana Strobel sprechen wir darüber wie sich Verhaltensmuster auf unsere Beziehung zu anderen Menschen, auf uns und unser Leben auswirken. 

Wir beleuchten diese Punkte, die gerade für dich als Lerncoach sehr interessant und relevant sind:

– Was sind Verhaltensmuster?
– Wie wichtig es ist, zu reflektieren und Verhaltensmuster zu erkennen?
– Welche Arten von Verhaltensmustern gibt es?
– Wie kann ich Schritt für Schritt meine Verhaltensmuster ändern?
– Was passiert mit unseren Verhaltensmustern, wenn wir in eine Stresssituation kommen?
– Wie wirken sich Verhaltensmuster auf uns aus und was hat dass mit einem ganzheitlichen Ansatz zu tun?

Tatjana Strobel beschäftigt sich seit sie denken kann mit dem Thema Mensch. Ihre Fachgebiete sind das Face Reading, Körpersprache, Stimme und Sprache. Sie ist Hypnose Therapeutin hat viele, viele weitere Ausbildungen. Damit hat sie sich auf die Suche gemacht, um die folgende Frage zu beantworten: Warum wir Menschen sind, wie wir sind und wie wir zu dem werden können, der wir sein möchten?

Was sind überhaupt Verhaltensmuster?

Verhaltensmuster sind im Grunde genommen Programmierungen, ähnlich wie bei einem Computer. Diesen nehmen wir schon von Kindesbeinen an auf, lassen sie zu unserer Wahrheit werden und in diesem Programm bewegen wir uns.

Im Podcast erklärt uns Tanja an einigen Beispielen, welche verschiedenen Verhaltensmuster es gibt.

Eine kurze Vorschau, damit du weißt wovon wir sprechen: Wenn ich als Kind oft gerügt wurde und den Erwartungen der Eltern nicht entsprach, kann es sein, dass bei mir ein (ungesunder) Perfektionismus als Verhaltensmuster entstanden ist. Das heißt, ich kann die Dinge nicht einfach stehen lassen, sondern ich muss daran arbeiten, sie so zu perfektionieren, so den Fehler zu minimieren, dass ich ja niemand enttäusche.

Wie kann ich Verhaltensmuster erkennen?

Um Verhaltensmuster zu erkennen, hilft uns oft der Blick in unsere eigene Familie. Verhaltensweisen können nämlich über Generationen weiter getragen werden und werden so auf unsere Kinder übertragen. Spannend ist dabei auch das Verhalten von Kindern in der Pubertät. Im Podcast erfährst du, warum sich das Verhaltensmuster von Jugendlichen genau in das Gegenteil wandeln kann und zur Rebellion führt.

Der Prozess: Verhaltensmuster erkennen & auflösen

Es gibt auch bei Verhaltensmustern gute und schlechte Seiten. Beeinflussen sie uns im negativen Sinne, gilt es die Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen.

Denn die Muster wiederholen sich immer wieder und können im schlimmsten Fall unsere Gesundheit beeinträchtigen. Das zeigt sich zum Beispiel in Stressreaktionen.

Oft kommen wir nicht an den Punkt zu verstehen, warum uns eine Situation immer wieder passiert. Da ist es ganz, ganz wichtig, in die Selbstreflektion zu gehen und zu erkennen, was dahinter steckt. Insbesondere wenn wir als Erwachsene mit Kindern arbeiten, da wir unser Verhalten auch den Kindern gegenüber nach außen spiegeln.

Dazu haben wir ein ganz tolles Workbook mit Tatjana zusammen erstellt, in dem du selber gucken kannst, ob du in irgendwelche Muster rein läufst.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Verhaltensmuster bei Kindern erkennen

Im Podcast sprechen wir natürlich auch über Verhaltensmuster bei den Kids.
Kindern geht es darum, dass sie willkommen sind. Ein Beispiel haben wir bereits oben genannt, dass Kinder, z.B. durch das Verhaltensmuster Perfektionismus, versuchen für ihre Eltern oder Lehrer alles richtig zu machen, um nicht geschimpft zu werden. In extremen Fällen gehen Kinder dann auch in einen Überlebensmuster über.

Verhaltensmuster Kinder Perfektionismus Social Media

Bei Jugendlichen zeigt sich das Verhaltensmuster Perfektionismus zur Zeit auch am Social Media-Kanal Instagram.

Egal ob privat oder in der Schule: Wenn Kinder das Gefühl haben bewertet zu werden, sind sie gestresst und geraten in Verhaltensmuster und negative Glaubenssätze. 

Die Kids sind dann einfach blockiert und es klappt nicht mehr mit dem Lernen. 

Deshalb ist es für uns als Lerncoaches so wichtig zu wissen, wie wie Kindern- und Jugendlichen Wege zeigen, wie sie aus negativen Gedankenspiralen durch unbewusste Glaubenssätze wieder rauskommen und sie auflösen können.

Mit dem ganzheitlichen Ansatz gelingt es uns die Ursachen zu finden, um Kindern langfristig zu helfen.