Die Kinder- & Jugendcoachingwochen gehen in die 7. Runde. Sei dabei.

Die ANmeldung für die WeiterBildung  Mobbingpräventionstrainer ist geöffnet.

Interview mit Ben Furman – rund um Familientherapie

Interview Ben Furman

In dieser Podcastfolge spreche ich mit dem Psychiater und Psychotherapeuten Ben Furman aus Helsinki über den lösungsorientierten Ansatz. Lösungsorientierung ist eine große Leidenschaft von ihm in der seiner Arbeit mit Kindern.

In dieser Folge erfährst du,…

  •  was der lösungsorientierte Ansatz ist
  •  wie der lösungsorientierte Ansatz in der Arbeit mit Kindern angewendet wird
  • wie du die Interessen und Fähigkeiten von Kindern wecken kannst

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Legatalk in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Ben Furman – Der Sammler von Fragen

Ben Furman arbeitet seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen. Er gilt als international anerkannter Experte für lösungsfokussierte Therapie, Coaching und Organisationsberatung. Das Buch „Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben“ des Psychiaters, Psychotherapeuten und Mitgründer des Helsinki Kurztherapiezentrums wurde in die Liste der 100 Meisterwerke der Psychotherapie aufgenommen.

Der “Ich schaff’s”-Ansatz

Er hat mit seinen Kollegen viele pädagogische und therapeutische Methoden entwickelt. Sein “Ich schaff’s”-Ansatz basiert auf der Erkenntnis, dass Probleme von Kindern und Jugendlichen als Fähigkeiten gesehen werden können, die erlernbar oder verbesserbar sind.

Mit einer einfach nachvollziehbaren Methode unterstützt “Ich schaff’s” Kinder und Jugendliche dabei, die notwendigen Fähigkeiten zu erwerben, um ihre Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

“Ich schaff’s” legt großen Wert auf Spaß und stärkt das Selbstvertrauen der Kinder und Jugendlichen. Es geht nicht darum, jemanden zu beschuldigen, weder die jungen Menschen selbst noch ihre Eltern. Stattdessen werden alle Beteiligten ermutigt, aktive Teilnehmer des Lernprozesses zu sein. Den Kindern und Jugendlichen soll geholfen werden, eine spezifische Fähigkeit zu identifizieren und diese mit Unterstützung zu erlernen.

Das Ziel von “Ich schaff’s” ist es, eine positive und aufbauende Atmosphäre zu schaffen, in der Kinder und Jugendliche ihre eigenen Ressourcen entdecken und ihre persönlichen Herausforderungen erfolgreich bewältigen können. Dieser lösungsorientierte Ansatz zielt darauf, die Eigenverantwortung und die aktive Beteiligung der jungen Menschen zu fördern, um ihnen dabei zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten.

✨RESSOURCEN
Buch “Ich schaff’s” von Ben Furman

Folge ansehen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Lies weiter!

Ähnliche Artikel:

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert