#7147
ruth herrera-zurkirchen
Gast

der indianerschrei fand ich der hammer!!!!! 😀
zu den visulaisierungen habe ich ein lustiges und interessantes erlebnis: eine mama kam vergangenes jahr zu mir und frage mich, was ich machen würde, denn ihr kind (war vorher 2 jahre bei mir im kindergarten) wäre seit der quarantäne in der zweiten schulwoche der ersten klasse, wie blockiert und könne sich keine buchstaben merken. ich malte solche visualisierungsmännchen/-gegenstände/-situationen und mailte es ihr. es war einfach so eine intuitive eingebung… mein mann schaute sich dies an und meinte: „wird das dem kind wirklich helfen?“…. ich sagte, ich wisse es nicht, es wäre eine spontane idee gewesen…. wer jedoch am schluss diese brauchte, war er, denn er ist aus südamerika und am deutsch lernen…. :-)))
danke für so tolle inputs und lehrreiche momente!!! <3