...

Die Kinder- & Jugendcoachingwochen gehen in die 7. Runde. Sei dabei.

Die ANmeldung für die WeiterBildung  Mobbingpräventionstrainer ist geöffnet.

#76 Schamgefühle und Mobbingprävention

Schamgefuehle-und-Mobbingpraevention

In dieser Podcastfolge sprechen wir über das sensible Thema Schuld und Scham. Denn beides ist in der Erziehung immer noch nicht verschwunden. Während jeder von uns ab und an Scham im Alltag verspürt, ist Scham der Alltag für Kinder, die gemobbt werden.

In dieser Folge erfährst du,

  •         Was Scham mit Kindern und auch Erwachsenen macht.
  •         Warum aus Scham oft nicht über schlimme Dinge gesprochen wird.
  •         Welche Rolle Scham in der Vorbeugung von Mobbing spielt.

 

Folge anhören!

Abonniere den Podcast Kurswechsel Kindheit in deinem Lieblingsplayer:

Spotify
Apple Podcast
Google Podcast

Scham, ein Gefühl & Begleiter im Verborgenen

Scham ist mehr als nur ein Gefühl; es kann die Seele zerstören – von Kindern und von Erwachsenen.  Insbesondere im Kontext von Mobbing, kann Scham eine der stärksten Emotionen sein, neben Angst und dem schwindenden Selbstwertgefühl. Kinder, die gemobbt werden, können sich aufgrund von Scham zurückziehen, was wiederum das Teilen ihrer Erfahrungen erschwert. Daraufhin schweigen manche Kinder schweigen bei Mobbing, aus Scham.

Der Drang, sich zu schämen, “selbst schuld” zu sein, kann Kinder, die gemobbt werden, davon abhalten, Unterstützung zu suchen. Deswegen ist es so wichtig, eine Umgebung zu schaffen, in der Kinder sich sicher fühlen und ihre Scham ablegen können.

Wie können Kinder mit Scham & Mobbing umgehen?

Eine Mobbing-Umgebung können wir durch das Ausdrücken von Gefühlen, unterstützende Gespräche, Rollenspiele und Szenarien üben, Achtsamkeit und positive Selbstbestätigung schaffen und so Kinder und Jugendliche vor Mobbing bewahren. Doch es geht nicht nur darum, dass wir als Erwachsene Kinder und Jugendliche beschützen, sondern dass wir ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, um sich selbst und andere zu schützen.  

Wir müssen Kindern nicht nur zu verstehen geben, dass Scham ein universelles Gefühl ist, sondern sie müssen auch lernen, wie sie damit umgehen können. Insbesondere das Üben von Rollenspielen ermöglicht es Kindern, verschiedene Situationen zu erleben und Strategien zu entwickeln, wie sie mit Mobbing umgehen können.

Die Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen und die bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers sind zentrale Elemente, um Scham zu regulieren. Darüber hinaus ist positive Selbstbestätigung nicht nur für Erwachsene wichtig ist, sondern auch für Kinder. Jedes Kind sollte wissen und verinnerlicht haben, dass es in Ordnung ist, stolz auf sich selbst zu sein.

Du willst noch mehr darüber wissen wie du Mobbing verhindern kannst?

Dann komm am 21.1.2024 unbedingt zu unserem kostenfreien Mobbingpräventionstag. Du kannst klick einfach hier und melde dich an. Wir freuen uns auf dich.

Ähnliche Artikel:

Lies weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert